egovpartner.zh.ch

Thüringer Minister für Inneres und Kommunales besucht Zürich

31.10.2018 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Eine Delegation aus dem Freistaat Thüringen hat vom 16. bis 19. Oktober 2018 die Schweiz besucht. Angeführt wurde diese vom Minister für Inneres und Kommunales, Georg Maier und Saatssekretär Uwe Höhn. Eine Station war der Besuch in Zürich.

Ziel des Arbeitsbesuchs war ein Austausch zum Thema Digitale Verwaltung. Insbesondere interessiert waren die Thüringer an der Zusammenarbeit Kanton und Gemeinden im Bereich E-Government. Das Zürcher Modell, welches seit dem Jahr 2012 unter dem Label «egovpartner» läuft, stiess deshalb auf besonderes Interesse.

Gruppenbild Thüringer und Zürcher Delegation
Empfang der Thüringer Delegation im Festsaal des Rathauses Zürich.

Empfangen wurde die Thüringer Delegation am 18. Oktober im Festsaal des Rathauses. Nach der Begrüssung durch den stellvertretenden Staatsschreiber Peter Hösli, stellte Valentin Misteli in kurzen Worten den Kanton Zürich vor. Peppino Giarritta, Leiter der Abteilung Digitale Verwaltung und E-Government, erläuterte den Werdegang von E-Government im Kanton Zürich, der dieses Jahr mit der Verabschiedung der Strategie Digitale Verwaltung einen neuen Meilenstein erreicht hat. Lukas Steudler, Leiter Geschäftsstelle egovpartner, informierte über das erfolgreiche Zusammenarbeitsmodell Kanton und Gemeinden. Thomas-Peter Binder, Präsident VZGV, Mitglied Steuerungsausschuss egovpartner und Gemeindeschreiber Gossau ZH, berichtete über den Wandel, in dem sich sowohl die kantonale Verwaltung sowie auch die Zürcher Gemeinden im Zusammenhang mit der digitalen Transformation befinden. Der informelle Austausch wurde beim Apéro im Zunfthaus Saffran fortgesetzt.

Zurück zu Mitteilungen