egovpartner.zh.ch

Wegleitung für Gesuchstellende

So starten Sie «eBaugesucheZH»:

Online anmelden

  • Über diesen Link gelangen Sie zum Portal von «eBaugesucheZH».
  • Klicken Sie auf «Anmelden» und folgen Sie dem Loginprozess.

Unterlagen vorbereiten

  • Halten Sie die Pläne und Dokumente zum Bauprojekt bereit. Die Anwendung unterstützt das PDF-Format und die Bildformate JPEG, PNG, TIFF mit einer Maximalgrösse von 20 Megabyte.

Baugesuch elektronisch erfassen

  • Eröffnen Sie auf der Startseite ein neues Baugesuch. 
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
  • Sie werden Schritt für Schritt durch den Eingabeprozess geführt.  
  • Für das Baugesuch relevante Daten aus dem geografischen Informationssystem (GIS) und dem Gebäude- und Wohnungsregister (GWR) werden automatisch in das entsprechende Feld eingefügt. Sie können diese Angaben manuell abändern.
  • Je nach Ausprägung Ihres Bauvorhabens werden Ihnen die notwendigen Zusatzformulare dynamisch angezeigt.
  • Infobuttons bieten zusätzliche Hilfe bei inhaltlichen Fragen.
  • Ihre Daten werden fortlaufend abgespeichert. So können Sie den Eingabeprozess jederzeit unterbrechen und später fortsetzen.
  • Sie können Ihre Daten so lange ändern, bis Sie das Baugesuch eingereicht haben.

Unterlagen hochladen

  • Pläne und weitere Dokumente zum Bauprojekt können mit der Upload-Funktion hinzugefügt werden. 
  • Austauschpläne und Aktenergänzungen können Sie bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt elektronisch einreichen. 

Baugesuch elektronisch einreichen

  • Sind Ihre Angaben komplett, reichen Sie Ihr Baugesuch elektronisch ein.
  • Bis die rechtlichen Grundlagen für einen komplett digitalen Geschäftsverkehr vorhanden sind, müssen Sie das Baugesuchsformular und die Pläne 2-fach ausdrucken und zusammen mit der unterschriebenen Eingabequittung einreichen. 

Wie es weitergeht

  • Sie können sich auf eBaugesucheZH laufend online über den Verfahrensstand informieren.
  • Sobald Ihr Baugesuch bewilligt wurde, erhalten Sie eine elektronische Mitteilung.
  • Den Baurechtsentscheid erhalten Sie aus gesetzlichen Gründen weiterhin per Post.
  • Nach dem Baurechtsentscheid können Sie über die Plattform Anträge, z.B. für die Baufreigabe, die Kanalisations- oder Rohbauabnahme, stellen.
  • Bis zur Fertigstellung Ihres Bauvorhabens sind alle Dokumente auf der Plattform abgelegt.
  • Sobald die Gemeinde Ihr Baudossier archiviert, wird es auf eBaugesucheZH gelöscht. 

Support bei Fragen

  • Erste Anlaufstelle bei Fragen zur elektronischen Baugesuchseingabe ist die zuständige Gemeinde, in welcher Sie Ihr Baugesuch einreichen (First-Level-Support).
  • Bei weiterführenden oder plattformtechnischen Fragen wendet sich die Gemeinde bei Bedarf an die Projektleitung von eBaugesucheZH oder an die Bausoftwarelieferanten (Second-Level-Support).

Was Sie sonst noch wissen müssen

  • Sie können Ihr Baugesuch weiterhin in Papierform einreichen. Die dazu notwendigen Formulare finden Sie hier.